Wo ist es am schönsten in den Dolomiten?

5 Tipps für deinen Urlaub in unserem Hotel in Corvara

Sie sind eine weltbekannte Berggruppe, die Sport- und Naturbegeisterte sowie Wissenschaftler gleichermaßen ins Staunen versetzt. Im Jahre 2009 wurden sie von der UNESCO ins Weltnaturerbe aufgenommen – eine Auszeichnung, die nicht nur auf ihr einzigartiges Aussehen, sondern auch auf ihre geschichtliche und geologische Bedeutung zurückzuführen ist. Sie sind eines der meistfotografierten Motive in Südtirol, Wiege der ladinischen Kultur und Wahrzeichen des Landes. Die Rede ist natürlich von den Dolomiten.

Bekannte und beliebte Ausflugsziele gibt es einige in den Dolomiten, doch viele sind hoffnungslos überlaufen. Da stellt sich die Frage, welche die schönsten Orte der Dolomiten sind, an denen man die einzigartige Atmosphäre dieser Landschaft noch ungefiltert und ohne Menschenmassen erleben kann. Unser Hotel in Corvara im Gadertal befindet sich mitten in den Dolomiten und ist umgeben von so einigen Dolomiten-Geheimtipps, die nicht in jedem Urlaubsführer zu finden sind, zum Beispiel…

Pisciadù Wasserfälle

Niveau: leicht
Dauer: ca. 1h 10min
Höhenmeter Aufstieg: ca. 200m

Du suchst nach Dolomiten-Urlaubstipps für die ganze Familie? Die leichte Wanderung zu den Pisciadù Wasserfällen ist für Klein und Groß geeignet! Los geht’s direkt in Corvara, anschließend führt der Weg über sonnige Wiesen, durch lichtdurchflutete Wälder, über Brücken und entlang von sprudelnden Bergbächen bis hin zum Fuß des Sella-Massivs, wo der Pisciadù Wasserfall über mächtige Felsen hinunterstürzt. Die abwechslungsreiche Natur, die die Wanderer auf dieser Tour umgibt und für sagenhafte Ausblicke sorgt, ist zweifelsohne das Highlight dieser angenehmen Runde.

Sassongher

Niveau: mittel
Dauer: ca. 4,5h
Höhenmeter Aufstieg: ca. 1.300m

Wenn du dich fragst, wohin es in den Dolomiten gehen soll, dann darf eines nicht fehlen: der Hausberg von Corvara, der Sassongher. Dieses beeindruckende, scharfkantige Felsmassiv erhebt sich direkt hinter unserem Hotel – bei uns befindest du dich also in der besten Ausgangslage für diese Tour. Wenngleich eher lang, ist der Aufstieg nur von mittlerer Schwierigkeit. Er führt zunächst über Almwiesen, später über Geröll und einige mit Seilen befestigte Abschnitte. Auf der Gipfelterrasse auf 2.665 Metern angekommen, eröffnet sich dir ein rundum-Ausblick auf die einzigartigen Gipfel der Dolomiten.

Piz Boè

Niveau: schwierig
Dauer: ca. 3,5h
Höhenmeter Aufstieg: ca. 900m

Der Piz Boè befindet sich südwestlich von Corvara und ist mit seinen 3.152 m der höchste Gipfel des Sella-Massivs. Nichtsdestotrotz ist er verhältnismäßig zugänglich und daher ein beliebtes Ausflugsziel bei Wanderern in der Umgebung. Ein gewisses Maß an Bergerfahrung ist mitzubringen, jedoch keine Kletterausrüstung – der Weg verläuft meist in felsigem Gelände und ist teils mit fixen Seilen ausgestattet. Am Gipfel erwartet dich eine kleine Hütte, ansonsten wirst du aber eher vom atemberaubenden Panorama begeistert sein, das dich auf über 3.000 m erwartet. Wenn du diese Tour meisterst, hast du es dir wirklich verdient, dich anschließend in unserem Sporthotel in Südtirol verwöhnen zu lassen!

Klettersteig Piz da Lech

Niveau: mittel
Dauer: ca. 1h 45min
Höhenmeter Aufstieg: ca. 380m

Näher als beim Klettern kann man dem Berg nicht sein! Wenn du in den Dolomiten kletterst, verschmilzt du mit der Wand, wirst eins mit dem Gestein, erlebst die Natur hautnah. Für Kletter-Fans besonders interessant ist der Klettersteig zum Piz da Lech im Sella-Massiv. Dieser ist zwar nicht besonders lang, erfordert aber auf Grund einiger anspruchsvoller Stellen eine gute Grundkondition sowie Klettererfahrung. Der Einstieg befindet sich bei der Kostner-Hütte – man kann ihn von Corvara aus bequem mit der Gondelbahn Boè erreichen. Stehst du erst einmal am Ziel und streckst die Hände dem Himmel entgegen, ist die Anstrengung schnell vergessen.

Sellaronda im Winter

Niveau: mittel
Dauer: ca. 6h
Gesamtlänge: 26km Pisten, 14km Lifte

Unser Hotel in den Dolomiten befindet sich direkt am Einstieg zur Sellaronda. Es handelt sich um eine Ski-Rundfahrt, die dich über 4 Dolomitenpässe und an 5 Ortschaften vorbeiführt. Pisten und Aufstiegsanlagen sind dabei nahtlos miteinander verbunden. Die Sellaronda kann im oder gegen den Uhrzeigersinn gefahren werden. Am besten brichst du schon vor 10 Uhr auf, sodass du wieder in Corvara zurück bist, bevor die Lifte schließen. Die Pisten der Sellaronda sind nicht allzu schwer, jedoch solltest du auf Grund der Dauer der Tour eine gute Kondition mitbringen. Erfahrene Skifahrer können die Strecke auch leicht abändern und anspruchsvollere Abfahrten befahren.
Wo ist es am schönsten in den Dolomiten? Wir würden sagen: Dort, wo du die ursprüngliche Seite unserer Natur erleben kannst, ohne Stress, ohne Menschenandrang und genau so, wie du es am liebsten magst – ob bei einer leichten Wanderung mit deiner Familie, bei einer anspruchsvollen Gipfeltour mit Freunden oder deiner besseren Hälfte oder beim Klettern direkt an der bleichen Felsenwand.

Doch was auf keinen Fall fehlen darf, ist die Entspannung danach! In Corvara, in unserem Hotel, verwöhnen wir müde Sportler im Wellnessbereich und verköstigen sie mit den besten ladinischen und internationalen Speisen. Sende uns gleich eine unverbindliche Anfrage und erkunde in den Dolomiten die besten Orte für Sportler, Naturfreunde und alle, die es noch werden wollen!



Fotos @alta-badia.org
"Sport classic" mit 4=3
Ein paar Tage oder auch eine ganze Woche.......
Die Dolomiten auf Skiern oder zu Fuß erkunden und abends den Gaumen so richtig verwöhnen!